banner

Antwort Verkehrsministerium und Gespräch mit Frau Wöfle

29.07.2020

wir hatten vor einiger Zeit grundlegende Fragen zusammengestellt, die durch Fr. Wölfle MdL ( SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg und Stellv. Fraktionsvorsitzende ) beim Landtag eingereicht wurden.

Leider hat die Beantwortung unserer Fragen durch das Verkehrsministerium sehr  lange gedauert, nun liegt uns doch endlich die schriftliche  Stellungnahme vor, die wir hiermit an Sie weitergeben.

Antwort Verkehrsministerium

 

Da viele Punkte nur ausweichend, unzulänglich oder gar nicht beantwortet wurden, haben wir uns vor kurzem erneut mit Fr. Wölfle getroffen um auf die einzelnen Punkte einzugehen. Frau Wölfle hat uns weitere Unterstützung zugesagt.

 

Hr. Alexander Schoch, MdL Bündnis 90/ Die Grünen, geht in seiner Pressemitteilung Nr. 27/2020 vom April d. J. auf das künftige Abstellverhalten der DB-Regio für die neuen E-Triebwagen in Endingen ein und bestätigt damit eine BZ-Information vom 30.12.2019.

 

Unsere Rückfragen an Hr. Schoch, ob das Verkehrsministerium eine solche Vereinbarung auch mit der SWEG getroffen hat, blieb trotz mehrfacher Erinnerungen bis heute leider unbeantwortet.

 

Des Weiteren erreichen uns immer mehr Informationen, über massive Geräuschprobleme in den Kurvenbereichen auf der Strecke zwischen Endingen und Gottenheim mit dem Alstom Coradia Continental der DB Regio, obwohl das Fahrzeug doch anscheinend mit einer Fahrzeugseitig angebrachten Spurkranzschmierung ausgestattet sei.

 

Sehr hilfreich wäre es, bei entsprechenden Beschwerden, wenn die Betroffenen sich direkt an die Verkehrsbetriebe  SWEG bzw. DB Regio wenden.

 

Gerne werden wir Ihnen bei den entsprechenden Adressen helfen und unterstützend tätig sein. Bitte setzten Sie uns mit  " kontakt@bi-kaiserstuhlbahn.de " mit CC in Kenntnis !

 

WIR die BI-Kaiserstuhlbahn, setzen uns dafür ein, dass die Belange der Anwohner, also auch von Ihnen, berücksichtigt werden. Dabei wird sehr viel Zeit ehrenamtlich eingebracht; es entstehen aber auch viele Kosten. Daher benötigen wir jeden finanziellen Beitrag um diese Kosten zu decken.


BI-Kaiserstuhlbahn
IBAN:DE28 6805 0101 0013 6024 33

BIC: FRSPDE66XXX

Verwendungszweck : BI-Kaiserstuhlbahn

oder sprechen Sie uns direkt an.

Wir freuen uns auf Rückmeldungen von Ihnen !

Die BI-Kaiserstuhlbahn

Links


BI Münstertalbahn
Website

Laermschutz Initiative
Website

BI Elztalbahn
Website


Ansprechpartner : Lothar Meyer, Gerd Meyer, Volker Ruth , Mail :  kontakt@bi-kaiserstuhlbahn.de