banner

Mail an die Landtagsabgeordneten

27.04.2016

mit dieser Email vom 24.04.2016 wollten wir die Landtagsabgeordneten an unsere Diskussionsrunde vom 23.Februar erinnern.

Sehr geehrte Fr. Wölfle, sehr geehrter Hr. Schoch.

Mit dieser Email möchten wir an die am 23. Februar  2016, in Endingen, stattgefundene Diskussionsrunde erinnern, deren bestimmender Inhalt die Elektrifizierung der Kaiserstuhlbahn  war. 

Sehr deutlich konnten Sie die damit verbunden Probleme für die Anwohner erkennen. Zu den Lärm- und Erschütterungsproblemen im fahrenden Zugbetrieb, kommen für Endingen, durch das Werksgelände und die Abstellgleise weitere Probleme auf die Anwohner zu, die es unbedingt zu vermeiden gilt.

Da am 04. Mai 2016 in Riegel der Erörterungstermin für unseren Planabschnitt "Nord" stattfinden wird, wäre es jetzt wohl der günstigste Zeitpunkt die von Ihnen vielfätig angebotene Hilfe in Anspruch zu nehmen. Bitte machen Sie deshalb eine Pressemitteilung oder  ein Schreiben an das RP, in dem auch Sie auf die von uns geforderten Korrekturen für eine evtl. Genehmigung eingehen und diese auch selbst begründend darstellen.

Denn im Verlauf unserer Infoveranstaltung hatten wir - und auch die Zuhörer - den Eindruck gewonnen, daß Sie solche Korrekturen auch fordern werden. Das abgegebene Stimmungsbild beim Verlassen der Veranstaltung hat  deutlich gemacht, daß die Anwohner auf Ihre Hilfe  zählen.  Dies alles sollte  jetzt natürlich zeitnah geschehen um noch eine Wirkung vor dem Erörterungstermin zu erreichen.

Es wäre schön, wenn Sie uns in Kopie setzen würden. Somit wäre gleich eine sofortige Information an uns gegeben die wir auch gerne unter www.bi-kaiserstuhlbahn.de veröffentlichen würden.   Mit den besten Grüssen aus Endingen, für die BI-Kaiserstuhlbahn Lothar Meyer

Links


BI Münstertalbahn
Website

Laermschutz Initiative
Website

BI Elztalbahn
Website


Ansprechpartner : Lothar Meyer, Gerd Meyer, Volker Ruth , Mail :  kontakt@bi-kaiserstuhlbahn.de