banner

Termin mit unserem Bürgermeister Hr. Schwarz

21.12.2017

Mit unserer Mitteilung vom 17.11.2017 hatten wir über das Treffen mit Hr. Harms, Vorstandsmitglied der SWEG und unserem Bürgermeister berichtet.

Darin wurde auch erwähnt, dass es am 04. Dezember zu einem weiteren Termin zwischen den Vorständen der SWEG und Hr. Schwarz kommen wird.
Am 19.12.2017 hatten wir nun Gelegenheit von Hr. Schwarz über den Inhalt dieses Gespräches informiert zu werden. Demnach hat die SWEG kein Interesse mehr, das seit Jahren von der Stadt Endingen reservierte Gelände zu erwerben und die notwendige Verlagerung der Werkstatt- und Wartungshalle vornehmen.

Anscheinend hat sich die SWEG entschieden, die bei Elektrozügen anfallenden Arbeiten bei Offenburg durchzuführen und dafür dort ein entsprechendes Grundstück erworben auf dem entsprechend gebaut werden kann. 
Ob diese grundlegende Entscheidung rein mit der Vergabe der Strecken 9a und 9b zusammenhängt, darüber kann lediglich spekuliert werden.

Die bei dieselbetriebenen Fahrzeugen anfallenden Werkstatt- und Wartungsarbeiten verbleiben aber bis auf weiteres hier in Endingen. Über eine bauliche Veränderung an der Werkstatt und/oder an der Wartungshalle - dies wurde in einem früheren Gespräch schon einmal in Erwägung gezogen – wurden keine Angaben gemacht.

Da dies und viele andere Themen weiterhin offen sind werden wir auf ein weiteres Gespräch mit der SWEG drängen, Das vielleicht schon im Januar stattfinden könnte. Denn wir sind der Ansicht, dass die Anwohner entlang der Strecke und im Bahnhofsbereich ein Recht auf Informationen haben.

Wir hoffen natürlich auch weiterhin auf ihre Solidarität und Ihre finanzielle Unterstützung, ohne die es leider nicht geht.

WIR die BI-Kaiserstuhlbahn, setzen uns dafür ein, dass die Belange der Anwohner, also auch von Ihnen, berücksichtigt werden. Dabei wird sehr viel Zeit ehrenamtlich eingebracht; es entstehen aber auch viele Kosten. Daher benötigen wir jeden finanziellen Beitrag um diese Kosten zu decken.

Es geht uns alle an.

BI-Kaiserstuhlbahn
IBAN:DE28 6805 0101 0013 6024 33

BIC: FRSPDE66XXX

Verwendungszweck : BI-Kaiserstuhlbahn

oder sprechen Sie uns direkt an. (Sprecher der BI-Kaiserstuhlbahn Lothar Meyer Tel.6140 )
Wir freuen uns auf Rückmeldungen von Ihnen !

Links


BI Münstertalbahn
Website

Laermschutz Initiative
Website

BI Elztalbahn
Website


Ansprechpartner : Lothar Meyer, Gerd Meyer, Volker Ruth , Mail :  kontakt@bi-kaiserstuhlbahn.de